GOWEBCounter by INLINE

 

media partner
football magazine




LATEST NEWS

01.07.2018
Club competition dates determimed
11.06.2018
EFL Bowl: Dramatic End with a points festival
10.06.2018
EUROBOWL XXXII: Excitement in the high-class finale -
08.06.2018
EFL Bowl, 9th of June: Milano Seamen against the Potsdam Royals
07.06.2018
EUROBOWL XXXII - Battle of the European heavyweights
04.06.2018
Two German clubs are fighting for Europe's football crown:
01.06.2018
EUROBOWL XXXII with FanZone -Opening three hours before kick off
28.05.2018
EFL Bowl V will take place in Milan


News

08.05.2016

New Yorker Lions stehen zum dritten Mal im Folge im Eurobowl –


53:0-Sieg gegen die Aix-en-Provence Argonautes


Über 3.400 Fans bejubelten den 53:0-Heimsieg der New Yorker Lions gegen die Aix-en-Provence Argonautes in der Gruppe A und den damit verbundenen Einzug in den Eurobowl XXX.

Damit erreichte das Team von Headcoach Troy Tomlin zum dritten Mal hintereinander das Finale der BIG6, das sie 2015 gewinnen konnten.

Die Braunschweiger, die wieder auf Linebacker Kerim Homri und Quarterback Evan Landi zurückgreifen konnten, waren ihrem Gegner von Beginn an in allen Belangen deutlich überlegen.

Bereits im ersten Angriffs-Spielzug erzielte Runningback David McCants mit einem spektakulären Lauf über 65 Yards den ersten Touchdown und die 8:0-Führung mit der erfolgreichen Two-Point Conversion. Die Defense verhinderte daraufhin während des gesamten Spiels Raumgewinn der Argonautes und die Offense dominierte nach Belieben. Jan Hilgenfeld besorgte den zweiten Touchdown nach Pass von Grant Enders und Fullback Maximilian Merwarth erhöhte mit einem Lauf in die Endzone, so dass die Lions bereits mit einer 22:0-Führung ins zweite Viertel gingen.

Noch vor der Halbzeit machten die Gastgeber mit Touchdowns von Hilgenfeldt und Chris Smith alles klar. Mit 36:0 ging es erst einmal in die Kabinen.

Nach der Pause zeigte sich dasselbe Bild, obwohl die Lions nicht mehr alle Stammspieler aufs Feld brachten und mit Landi auch einen neuen Quarterback ins Rennen schickten. Im ersten Drive benötigten die Braunschweiger ganze fünf Spielzüge, um mit einem 12-Yard-Lauf von Maximilian Merwarth die Führung auf 43:0 (PAT T. Goebel) auszubauen.

Danach erhöhte erst Kicker Tobias Goebel mit einem 38 Yard Fieldgoal, bevor Lendi Kai Silbermann mit einem 15-Yard-Pass in der Endzone der Franzosen fand und den Endstand markierte.

Somit kommt es am Wochenende des 11./12. Juni im Eurobowl XXX zum erneuten Duell zwischen den beiden aktuell wohl besten Football-Teams in Europa, den SWARCO RAIDERS und den New Yorker Lions.

NewYorker Lions - Aix-en-Provence Argonautes 53:0 (22:0/14:0/10:0/7:0)

08:00 65 Yard TD-Lauf D. McCants /TPC C. Bollmann)
15:00 8 Yard TD-Pass G. Enders auf J. Hilgenfeldt (PAT T. Goebel)
22:00 1 Yard TD-Lauf M. Merwarth (T. Goebel)
29:00 45 Yard TD-Pass G. Enders auf J. Hilgenfeldt (PAT T. Goebel)
36:00 14 Yard TD-Lauf C. Smith (PAT T. Goebel)
43:00 12 Yard TD-Lauf M. Merwarth (PAT T. Goebel)
46:00 38 Yard Fieldgoal T. Goebel
53:00 15 Yard TD-Pass E. Landi auf K. Silbermann (PAT T. Goebel)
BIG6
Group A
Braunschweig New Yorker Lions532214107
Aix-en-Provence Argonautes00000


European Federation of American Football

www.efaf.info